10 Aufrufe
Lehrkraft (m/w/d) Sek II für Informatik, Karlsruhe

Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr

Stellenbeschreibung

Unternehmen:

Die Bundeswehr garantiert Sicherheit, Souveränität und außenpolitische Handlungsfähigkeit der Bundesrepublik Deutschland. Darüber hinaus schützt sie die Bürgerinnen und Bürger, unterstützt Verbündete und leistet Amtshilfe bei Naturkatastrophen und schweren Unglücksfällen im Inland. Hierbei unterliegt sie den Entscheidungen des Bundestages, dem deutschen Grundgesetz und dem Völkerrecht.

BESCHÄFTIGUNGSDIENSTSTELLE
Bundeswehrfachschule Karlsruhe

Stellenbeschreibung:

Als Lehrkraft an einer Bundeswehrfachschule erteilen Sie Fachunterricht in den Lehrgängen der Schule (Lehrgänge zur Erlangung der Realschulreife, der Fachhochschulreife und beruflichen Lehrgängen) und unterstützen durch Ihre Mitarbeit die entsprechenden Fachbereiche.
Die Stelle ist in Kürze zu besetzen.

WAS FÜR SIE ZÄHLT

* Sie werden in ein Beamtenverhältnis auf Probe eingestellt. Im Rahmen eines Dienstherrenwechsels kann Ihre Übernahme auch im bestehenden Beamtenverhältnis erfolgen.
* Sie unterrichten in Vollzeit (25 Unterrichtswochenstunden).
* Sie profitieren von einem umfangreichen Fort- und Ausbildungsangebot.
* Sie arbeiten bei einem anerkannten und familienfreundlichen Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen.
* Die Bundeswehr fördert die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf beispielsweise durch die Beschäftigung in Form von Teilzeit oder mobilem Arbeiten. Die ausgeschriebene Stelle ist teilzeitfähig.
* Sie haben die Möglichkeit, an betrieblichen Gesundheitsmaßnahmen teilzunehmen.
* Sie erwartet ein attraktives Gehalt, bemessen nach dem Bundesbesoldungsgesetz, in der Besoldungsgruppe A13h/A14 Bundesbesoldungsgesetz. Erfolgt Ihre Einstellung im Arbeitsverhältnis, richtet sich Ihre Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst in Verbindung mit der Eingruppierungsrichtlinie für Lehrkräfte der Bundeswehr. In diesem Fall erfolgt die Eingruppierung nach der Entgeltgruppe 13 des geltenden Tarifvertrages. Der Urlaubsanspruch wird im Rahmen der unterrichtsfreien Zeit abgegolten.

Qualifikationserfordernisse:

WAS FÜR UNS ZÄHLT

* Sie verfügen über die Befähigung für das Lehramt an Gymnasien oder Berufsbildenden Schulen (Sekundarstufe II, abgeschlossenes 1. und 2. Staatsexamen oder Master und Staatsprüfung für das Lehramt zwingend erforderlich) im Fach Informatik und einem weiteren an der Bundeswehrfachschule unterrichteten Fach (unter anderem nicht Musik, Kunst, Ethik, Sport, Französisch).
* Sie zeichnen sich durch sichere Fach- und Methodenkompetenz, insbesondere in der Vermittlung von Lernstrategien und Arbeitsweisen aus.
* Sie haben Fachkenntnisse über das Bundeswehrfachschulwesen.
* Sie verfügen über Fachkenntnisse im Einsatz neuer Medien.
* Sie besitzen Gleichstellungskompetenz.
* Sie besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.
* Sie sind bereit, für die freiheitliche demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes einzutreten.
* Sie stimmen zu, an einer gesundheitlichen Eignungsfeststellung teilzunehmen.
* Voraussetzung für eine Verbeamtung ist, dass Sie das 50. Lebensjahr zum Zeitpunkt der Ernennung noch nicht vollendet haben; andernfalls können Sie gegebenenfalls in ein Arbeitsverhältnis eingestellt werden.

sonstige Informationen:

Für nähere Informationen besuchen sie bitte die Stellenausschreibung auf www.bundeswehrkarriere.de

Ergänzende Informationen:

BEWERBUNG und KONTAKT
Bitte laden Sie Ihre Bewerbung bis spätestens 29.01.2021 unter “bewerbung.bundeswehr-karriere.de” hoch.

Unvollständige Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Gegebenenfalls senden Sie uns bitte eine Kopie des Schwerbehindertenausweises oder des Bescheides über die Gleichstellung als schwerbehinderter Mensch per Post zu.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das:
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr
Referat V 2.3.1 (c)
Tel.: 02241-15-3292
(Herr Herweg)

Details zum Stellenangebot

Jetzt bewerben Bewerbung via Facebook
Teile diesen Job mit Freunden
Steckbrief:
Di­rekt­kon­takt