260 Aufrufe
Prof. für das Lehrgebiet Digitalisierung im Gesundheitswesen

Workaholics Gesellschaft für Personal-Zeitarbeit mbH

Stellenbeschreibung

An der Technischen Hochschule Nürnberg ist zum 1. September 2021 oder später eine

Professur der BesGr W 2 für das Lehrgebiet
Digitalisierung im Gesundheitswesen

zu besetzen.

Die Hochschule bereitet derzeit die Gründung einer gesundheitswissenschaftlichen
Organisationseinheit vor. Ziel ist die Etablierung eines innovativen, praxisorientierten
Studienangebots an den Schnittstellen von Medizin, Pflege, Technik, Informatik
sowie
Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Die ausgeschriebenen Professuren
werden in die strategische und inhaltliche Ausgestaltung der neuen Einheit eingebunden.

Der / Die Bewerber/in (m/w/d) verfügt über fundierte Kenntnisse in der Gestaltung des
strategischen IT- und Informationsmanagements im Gesundheitswesen. Es wird
erwartet,
dass der / die Stelleninhaber/in (m/w/d) das Fachgebiet in Lehre, Forschung
und Weiterbildung vertritt und maßgeblich an der Ausgestaltung des Themenschwerpunktes
„Digitalisierung im Gesundheitswesen“ mitwirkt. Wir möchten insbesondere
Kandidatinnen und Kandidaten (m/w/d) zur Bewerbung ermutigen, die einen praxisorientierten
Ansatz in der Vermittlung entsprechender Inhalte vertreten und ein ausgeprägtes
Profil in Bezug auf die Kooperation mit verschiedenen Gesundheitsberufen
und Gesundheitswissenschaften besitzen.

Die Bewerbung setzt die Bereitschaft voraus, Lehrveranstaltungen auch in englischer
Sprache anzubieten, sich an der akademischen Selbstverwaltung zu beteiligen und
Verantwortung bei der Organisation der Lehre in den betreffenden Modulen zu
tragen.
Es wird erwartet, dass der / die Bewerber/in (m/w/d) aktiv am Aufbau der
gesundheitswissenschaftlichen
Organisationseinheit mitwirkt und bereit ist, interdisziplinär
mit anderen Fakultäten, Instituten und Kompetenzzentren der Hochschule
sowie relevanten Netzwerken und Akteuren des Gesundheitswesens zusammenzuarbeiten.

Die Bewerber/innen (m/w/d) sollten ein Hochschulstudium der Informatik oder ein
fachverwandtes Studium abgeschlossen haben sowie eine mehrjährige Berufserfahrung
im Bereich der Datenverarbeitung im Gesundheitswesen (Integration und
Interoperabilität von Health-IT-Systemen, Medical Data Science, Schutz und Sicherheit
von Gesundheitsdaten) nachweisen können. Darüber hinaus sollte der / die
Bewerber/
in (m/w/d) durch seine / ihre Promotion und/oder weiterführende berufliche
Praxis vertiefte Kenntnisse in einem oder mehreren der folgenden Bereiche erworben
haben:
• Akteure der Gesundheitslandschaft und deren IT-Schnittstellen
• Standardsoftware und Anwendungsbeispiele für unterschiedliche Prozesse im
Gesundheitswesen
• Organisation und Implementierung medizinischer Anwendungssysteme
• Prozess- und Datenmanagement
• Krankenhaus 4.0: Digitalisierung zentraler Krankenhausprozesse und -strukturen
• Technische Assistenzsysteme, Ambient Assisted Living oder Mensch-Maschine-
Interaktion für medizinische Anwendungen
• KI-Technologie und deren Anwendungsmöglichkeiten in der Gesundheitsversorgung

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Nachweise
über den beruflichen Werdegang und die wissenschaftlichen Arbeiten) bis 13.01.2021
bei Frau Mirjam Schmidt (Tel. 0911 5880-4188) der Technischen Hochschule
Nürnberg Georg Simon Ohm, Postfach 21 03 20, 90121 Nürnberg, oder per
E-Mail, im PDF-Format und als eine Datei, an nuernberg-school-of-health@
th-nuernberg.de, einzureichen.

Nähere Einzelheiten, insbesondere zu den Einstellungsvoraussetzungen, finden Sie auf
der Website der Technischen Hochschule Nürnberg unter www.th-nuernberg.de/
hochschule-region/arbeitgeber-hochschule/stellenangebote.

Details zum Stellenangebot

Jetzt bewerben Bewerbung via Facebook
Teile diesen Job mit Freunden
Steckbrief:
Di­rekt­kon­takt